Pauline von Hardenberg, Photographin aus Leidenschaft und von Beruf, konzentriert sich auf die Schwerpunkte Wildlife und Jagd sowie Reitsport, Pferde und Gesellschaft.

Ihre vielfältigen Motive bieten sich an für qualitativ hochwertige Reproduktionen auf verschiedenen Materialien, Wildlife natürlich auf Holz. 

Mit dieser limitierten Auflage ausgewählter Photographien holen Sie sich ein persönliches Stück Natur zu sich nach Hause oder ins Office. 

Pauline von Hardenberg freut sich, wenn Sie sich begeistern lassen und sie Sie mitnehmen kann auf die Pirsch in viele spannende Gegenden der Welt. 

Philosophie

Die Photographin Pauline von Hardenberg ist eine Reisende, sich bewegende, aufgeladen mit der ihr eigenen Energie. Sie bewegt sich im Genre der Naturphotographie (Landschaft/Wildtiere), ist fasziniert von der Stille, überwältigt vom Tempo der Situationen. Beobachtungen erzeugen Bilder, das Außen wird zum Innen. Einswerden mit der Natur, der Wildnis, unwegsamem Unterholz, unbestechlicher Witterung, unbestimmtem Licht, unberechenbarem Geschehen, schwer zu planenden Zeiten.
Der Pfad der Reisen erhöht die Aufmerksamkeit in diesem Kosmos, das unmittelbare Erleben in den „Naturwerken“ ist fühlbar.

Diese Aufnahme „Familienbild“ zeigt eine Rotte von Wildschweinen, Sinnbild für Großfamilie und Zusammenhalt, ein Miteinander in Vertrautheit und Bindung.

Romantisch bis mystisch wirken die Motive in kühlem Licht des Waldes, in mitten prächtiger Baumgestalten, Wild- und Singvögeln und sonstigen Bewohnern der Natur im Wechselspiel aus Licht und Schatten.

Das Motiv „verstecktes Dammwild“ lässt vermuten, die Photographin verstecke, ja, beschütze das Wild, in Gestaltung einer Szenerie des Unsichtbaren.

Pauline von Hardenberg transformiert die Ästhetik, die Lehre vom Schönen, ihr Blick auf das scheinbar Unberührte, durch den subjektiven Ausschnitt des Suchers ihrer Kamera. Die spezielle Brennweite ihrer hochwertigen und präzisen Fernoptik verleiht ihr die Möglichkeit im Moment des Entdeckens aus der notwendigen Distanz eine intensive Nähe herzustellen und die Szene zugleich surreal malerisch erscheinen zu lassen.

Die eigentliche Kamera von Pauline von Hardenberg ist ihr Herz, ihre innewohnende Liebe zu den Sujets und ihre positive Besessenheit sich selbst der Beobachtung auszusetzen.

Bei der Herstellung von Pauline von Hardenbergs Naturwerken steht die Verbindung mit dem Ursprünglichem im Vordergrund. Die Holzdruckwerkstatt von Malte Dinkelar druckt die Motive in einem speziellen Verfahren auf Holzmaterialien (Format von 10 x 15 cm bis 250 x 125 cm) z.B. auf deutscher Fichte, die schon durch ihre individuelle Struktur Unikate sind. Dabei verbinden sich die Maserungen des Holzes mit dem photographischen Motiv und verleihen dem Werk etwas Besonderes, Universelles, Einzigartiges.